Über Kai Meyer

Kai Meyer wurde am 23. Juli 1969 in Lübeck geboren. Nach dem Abitur studierte er in Bochum einige Semester Film, Theater und Philosophie und volontierte anschließend bei einer Tageszeitung. Währenddessen schrieb er seinen ersten Roman, der 1993 im Lübbe Verlag erschien; weitere Bücher folgten noch während seiner Zeit als Redakteur. Seit 1995 ist er hauptberuflicher Schriftsteller und hat bislang über sechzig Romane veröffentlicht. Dazu kommen mehrere Drehbücher, Hörspiele und Comics. Er lebt im Rheinland zwischen Köln und Eifel.

Seinen Durchbruch erlebte Kai Meyer 1994 mit seinem ersten historisch-phantastischen Roman DIE GEISTERSEHER, gefolgt vom Bestseller DIE ALCHIMISTIN. Die MERLE-Trilogie, beginnend mit DIE FLIESSENDE KÖNIGIN, wurde sein erster internationaler Erfolg. Weitere Mehrteiler wie DIE WELLENLÄUFER und DAS WOLKENVOLK schlossen sich an. Auch die drei ARKADIEN-Romane und DIE-SEITEN-DER-WELT-Bücher standen mehrere Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Die weltweite Auflage seiner Romane beträgt mehrere Millionen Exemplare. Übersetzungen erscheinen in über dreißig Sprachen; so gibt es u.a. Ausgaben in den USA, England, Japan, China, Italien, Frankreich, Spanien und Russland.

Der Regisseur Dominik Graf verfilmte 2007 Meyers Roman DAS GELÜBDE – beruhend auf dem Leben des Schriftstellers Clemens Brentano. Eine Theaterversion wurde im Sommer 2013 in Koblenz uraufgeführt.

Im Herbst 2018 ist DER PAKT DER BÜCHER erschienen, das zweite Prequel zur „Spiegel“-Bestseller-Trilogie DIE SEITEN DER WELT. Bei Fischer Tor wurde zuletzt die mehrbändige Space Fantasy DIE KRONE DER STERNE veröffentlicht, im Frühjahr 2020 erschien schließlich bei Fischer Sauerländer nach fast zwanzig Jahren die Fortsetzung der Merle-Trilogie: SERAFIN – DAS KALTE FEUER.

Für Audible arbeitet Meyer derzeit als alleiniger Autor an zwei Hörspielserien: IMPERATOR und SIEBEN SIEGEL. Die Verfilmung seines Originaldrehbuchs DIE HEXENPRINZESSIN (gemeinsam mit Max Honert) wurde im Auftrag des ZDF 2020 fertiggestellt.

Preise

  • Corine 2005, Bestes Jugendbuch:
    FROSTFEUER
  • Ohrkanus 2007, 2008, 2010, Bestes Hörspiel:
    DIE VATIKAN-VERSCHWÖRUNG, DIE ALCHIMISTIN, DIE WELLENLÄUFER
  • Marsh Award 2007, England, Best Children’s Book in Translation:
    DIE FLIESSENDE KÖNIGIN
  • Vincent Preis 2010, 2011, 2012, Bestes Hörspiel:
    DIE GEISTERSEHER, DIE WINTERPRINZESSIN, LORELEY
  • Prix Imaginales 2012, Frankreich:
    SEIDE UND SCHWERT
  • Vincent Preis 2012, 2014, Bester deutscher Roman:
    DAS ZWEITE GESICHT, KLAMMROTH
  • Seraph 2013, 2015, Bester Roman:
    ASCHE UND PHÖNIX, DIE SEITEN DER WELT
  • Deutscher Phantastik Preis 2017, 2018, Bester deutscher Roman:
    DIE SEITEN DER WELT – BLUTBUCH, DIE KRONE DER STERNE

Nominierungen

  • Grimme-Preis 2009: 
    DAS GELÜBDE (Verfilmung)
  • Deutscher Bücherpreis 2003:
    DIE FLIESSENDE KÖNIGIN

Die Presse über Kai Meyer

Eines der großen deutschen Erzähltalente.
Der Spiegel
Kai Meyer schreibt Romane von großer sprachlicher Schönheit.
Stern
Kai Meyer und seine Figuren verweigern sich Schubladen. Erfrischend und sehr europäisch.
New York Times
Nachdenklich und aufregend.
Times
Der König der phantastischen Literatur.
Cicero
Zauberweltenerfinder Kai Meyer auf Bestsellerkurs
Focus
Meyers große Stärke neben der originellen Figurenzeichnung sind die Bilder, die er in den Köpfen der Leser heraufbeschwört, atmosphärisch dichte Breitwandpanoramen.
Die Welt
Kai Meyer bedient sich einer Sprache, die unter die Haut geht. Im doppelten Wortsinn eine fantastische Lektüre!
Kölner Stadtanzeiger
Die eigentliche Meyer-Faszination liegt im Erfinden schier irrwitziger Zustände zwischen Traum und Wirklichkeit, Magie und Realismus
Westfalenpost
Deutschlands Aushängeschild für fantastische Abenteuerliteratur.
Buchreport
Der Herr der Einfälle!
Sat 1
Kai Meyer, der deutsche Fantasy-Exportschlager – meisterlich.
Bild am Sonntag
Andere schreiben in Schwarz-Weiß, Kai Meyer schreibt in Farbe.
Bücher Magazin
Kai Meyer ist ein Meister des Magischen Realismus!
Kölnische Rundschau
Kai Meyer gehört zu den spannendsten Erzählern der jungen deutschen Gegenwartsliteratur.
ddp
Der Meister der Mythen!
Buchjournal